Kategorie: WordPress

Auf dieser Seite findet ihr alle Beiträge dieses Blogs, die sich dem Thema WordPress widmen.

Als erste Anlaufstelle für Fragen bzgl. WordPress kann ich euch nur die informative und vor allem ausführliche Dokumentation von WordPress empfehlen: WordPress-Codex

Empfehlenswerte deutschsprachige WordPress-Blogs

elmastudio.de
Ellen und Manuel schreiben auf Elmastudio viel über WordPress, Typographie und responsive Webdesign und ihre minimalisitischen responsive Themes sind echt super!

krautpress.de
Dieser Blog bezeichnet sich selbst als "Das WordPress-Community-Magazin". Hier findet ihr viele interessante WordPress-Beiträge zu Neuigkeiten, Tipps & Tricks usw.

perun.net
Vladimir ist Autor des Buchs "WordPress - Das Praxisbuch" und schreibt auf seinem Blog viele interessante Beiträge über WordPress.

wpwissen.com
In diesem Blog dreht sich alles um WordPress. Der Autor ist laut eigenen Angaben ein langjähriger WordPress-Anwender, Plugin-Entwickler und WordPress-Berater.

Empfehlenswerte englischsprachige WordPress-Blogs

wpbeginner.com
Der Blog WPBeginner richet sich mit seinen einsteigerfreundlichen Tutorials an WordPress-Anfänger.

wpmayor.com
Tutorials, Plugin-Reviews, Themes und was es sonst noch zum Thema WordPress gibt, finden sich in diesem Blog wieder.

WordPress: Kommentaranzahl aller Artikel pro Autor anzeigen (ohne Plugin)

Vor kurzem hatte ich beschrieben, wie ihr in WordPress die Anzahl der Kommentare pro Kategorie ermitteln und z.B. in eurer Sidebar anzeigen lassen könnt.

Analog dazu ist es auch möglich, pro Autor die Anzahl der Kommentare auf die jeweils veröffentlichten Artikel zu zählen und anzeigen zu lassen.

Insbesondere für WordPress-Blogs mit vielen Autoren, seien es nun Stamm- oder Gastautoren, kann das für Statistik-Liebhaber recht interessant sein. Ihr könnt so feststellen, welcher Autor mit seinen Artikeln eure Besucher am meisten zum Kommentieren anregt.

In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie ihr das Ganze mit einem einfachen Code-Schnipsel ohne Einsatz eines Plugins umsetzen könnt.

Weiterlesen

WordPress: Kommentaranzahl pro Kategorie anzeigen (ohne Plugin)

Habt ihr euch schon immer mal gefragt, welche Kategorie eures Blogs eigentlich am besten bei euren Lesern ankommt? Welche Katgeorien haben das meiste Diskussionspotenzial und werden am meisten kommentiert?

Für die Statistikfreunde unter euch habe ich diesbezüglich einen kleinen Codeschnipsel für WordPress parat, mit dem ihr die Anzahl der Kommentare pro Kategorie ermitteln und anzeigen könnt. Auf einen Blick lässt so feststellen, welche Kategorie am meisten bzw. am wenigsten kommentiert wird.

Weiterlesen

WordPress: Eigenes Widget erstellen

Da der Einsatz von Widgets in WordPress sehr beliebt ist, zeige ich euch heute, wie ihr ein eigenes Widget für euren WordPress-Blog erstellen könnt.

Für die Erstellung von Widgets können wir die von WordPress bereitgestellte Widgets API verwenden.

In einem anderen Beitrag hatte ich euch bereits vorgestellt, wie ihr die Top-Kommentatoren in WordPress ohne Plugin anzeigen könnt. Auf Basis des dort vorgestellten Codes, werden wir ein Widget zum Anzeigen der Top-Kommentatoren entwickeln.

Weiterlesen

WordPress: Template für passwortgeschützte Seite erstellen

Wer in WordPress eine Seite als passwortgeschützt veröffentlicht, der möchte diese eventuell auch individuell gestalten.

Beispielsweise könnte es sein, dass ihr den Standardtext "Dieser Beitrag ist passwortgeschützt. Um ihn anzusehen, trage das Passwort bitte hier ein:" ändern möchtet.

Um dieses zu bewerkstelligen findet ihr im Internet oft Codeschnipsel, die ihr in eure functions.php einfügt.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr alternativ mit der Erstellung eines eigenen Templates eure passwortgeschützte Seite anpassen könnt.

Weiterlesen

WordPress: Individuelle 404-Fehlerseite erstellen

Fehler können immer mal passieren, aber nichts ist schlimmer als den Besuchern eures Blogs Fehlerseiten der Art "Error 404: file not found" zu präsentieren. Eine nichtssagende Fehlerseite hinterlässt keinen guten Eindruck und führt nicht selten dazu, dass die Besucher den Blog direkt wieder verlassen.

Viel besser wäre es doch, wenn die Fehlerseite benutzerfreundlich ist und hilft den Besuchern das zu finden, wonach sie eigentlich gesucht haben.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr für euren WordPress-Blog eine individuelle 404-Fehlerseite erstellen könnt.

Weiterlesen