Schlagwort: DNS

OpenWrt: DNS-Abfragen mit Stubby verschlüsseln

Im Allgemeinen erfolgen DNS-Abfragen standardmäßig unverschlüsselt über Port 53 (UDP/TCP). Wenn im Router (oder im verwendeten Endgerät) nicht anders eingestellt, werden dabei zumeist die DNS-Server des eigenen Internet-Service-Provider (ISP) kontaktiert. Um bei Bedarf die eigene Privatssphäre und Sicherheit zu erhöhen, kann es sich anbieten, den DNS-Datenverkehr zu verschlüsseln und hierzu öffentliche DNS-Server, die DNS-over-TLS (DoT) als auch DNSSEC unterstützen, zu verwenden. Wie sich das mit dem eigenen OpenWrt-Router in Verbindung mit Dnsmasq und Stubby umsetzen lässt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen