Schlagwort: Datensicherheit

Android: Fitnessuhr Amazfit GTS 2e mit Gadgetbridge verbinden und Daten lokal verwalten

Auf der Suche nach einer Fitness-/Trackinguhr musste ich feststellen, dass bei den meisten Uhren die Einrichtung und Synchronisation der Daten nur mit der proprietären App des Herstellers möglich ist. Hinzu kommt, dass die Registrierung eines Accounts vorausgesetzt wird und die Daten beim Synchronisieren nicht lokal auf meinem Android-Gerät verbleiben, sondern direkt auf die Server des Herstellers hochgeladen werden.

Man könnte zwar einen "anonymen" Account erstellen, aber ich hätte trotzdem ein ungutes Gefühl, wenn meine Gesundsheitsdaten, wie z.B. Herzfrequenz und GPS-Daten meiner Lauf- bzw. Radtouren, irgendwo in der Cloud rumliegen würden. Des Weiteren haben mich die Datenschutzerklärungen einiger Anbieter hinsichtlich der (Weiter-)Verarbeitung der hochgeladenen Daten nicht wirklich überzeugt.

Für Android gibt es mit Gadgetbridge glücklicherweise eine quelloffene App, mit der sich die Daten mit dem eigenen Android-Gerät lokal synchroniseren und verwalten lassen.

Letztendlich habe ich mich für die Amazfit GTS 2e entschieden, die von Gadgetbridge unterstützt wird. Ein Wermutstropfen bleibt aber, weil eine einmalige initiale Verbindung mit der propietären App des Herstellers notwendig ist.

Im Folgenden beschreibe ich, welche Schritte nötig sind, um die Amazfit GTS 2e mit Gadgetbridge zu verbinden.

Weiterlesen

Android: Dateisystem per SSHFS einbinden

Mit SSHFS gibt es eine einfache und sichere Möglichkeit, das Dateisystem eines entfernten Geräts per SSH ins eigene Dateisystem einzubinden. Auf dem entfernten Gerät bedarf es dafür einen SSH-Server mit SFTP-Funktion.

Auf diese Weise lässt sich bspw. auch das Dateisystem eines Android-Smartphones in das Dateisystem des eigenen Rechners einbinden. Die Dateien des Android-Geräts können dann komfortabel per Dateibrowser verwaltet werden.

Analog zum letzten Beitrag bzgl. Android mit SSH-Server verbinden verwende ich hierfür auch dieses mal wieder die Open-Source-App Termux.

Weiterlesen

Android: Sicherer Zugriff auf SSH-Server per Public-Key-Authentifizierung via Termux, OpenKeyChain & YubiKey

Aktuell stand ich vor der Frage, wie ich mich mit meinem Android-Smartphone per SSH mit meinem SSH-Server verbinden kann. Die Anmeldung sollte dabei per Public-Key-Authentifizierung möglich sein. Zudem wollte ich meinen GPG-Authentifizierungs-Unterschlüssel, der sich auf meinem YubiKey befindet, als SSH-Schlüssel/Key verwenden.

In diesem Beitrag beschreibe ich euch, wie ich das Ganze mit den Open-Source-Apps Termux, OkcAgent und OpenKeychain umgesetzt bekommen habe.

Weiterlesen

Firefox & SSH-SOCKS-Proxy: sicher & privat surfen ohne VPN

Es kann immer mal vorkommen, dass ihr zum Surfen im Internet auf ein fremdes Netzwerk angewiesen seid. Dabei kann es sich z.B. um ein öffentliches, unverschlüsseltes, unsicheres und/oder zensiertes (restriktive Firewall, DNS-Filter usw.) Netzwerk handeln. Um trotzdem sicher und privat im Internet surfen zu können, ist der Einsatz eines VPN eine etablierte sowie beliebte Lösungsmöglichkeit.

Als Alternative, wenn ihr keinen Zugriff auf einen VPN-Server/-Dienst habt, aber z.B. auf eurem Heimrouter ein SSH-Server läuft, könnt ihr auch einen SSH-SOCKS-Proxy als "Notlösung" verwenden. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr mit SSH einen solchen SOCKS-Proxy einrichten und mit Firefox verwenden könnt.

Weiterlesen

VeraCrypt: Erstellung eines verschlüsselten Containers

Sogenannte verschlüsselte Container sind eine einfache Möglichkeit Daten sicher aufzubewahren. Dabei handelt es sich um eine spezielle verschlüsselte Datei fester Größe. Diese Datei, also der Container, kann per Passwort und/oder Schlüseldatei entschlüsselt und als virtuelles Laufwerk ins Dateisystem eingebunden werden.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie sich mit VeraCrypt so ein verschlüsselter Container erstellen lässt.

Weiterlesen